News 2017
Samstag, den 25. Februar 2017 um 16:36 Uhr

Skiyachting 2017 - Riesenslalom, Erpfendorf (AUT), 19.02.2017

1.Teil: „ Das Ski-Rennats“


Erpfendorf – Skilift eines 5 Sterne-Hotels – 1km Länge – blaue Piste!

Na ja hab ich mir gedacht, des klingt jetzt nicht nach einer großen Herausforderung, aber mein letztes Skirennen unter  Wettkampfbedingungen war vermutlich so um 1978 rum, da ist der „blaue Hang“ vielleicht nicht verkehrt.
Dann war ma da – stahlblauer Himmel, aber leider liegt die Skipiste zu Erpfendorf noch im Schatten – dafür war die blaue Piste im oberen Teil gut steil und durchgehend pickelhart – würde mich nicht wundern, wenn die da mal mit der Wasserlanze präpariert haben.



Wir (Hans und ich) waren ein bisserl nervös, ob wir die Dosis zwischen Attacke und sicher ankommen auch finden werden. Skirennen fahren wir eigentlich beide nicht.
Jetzt erst mal Strecke besichtigen, Einfahren – nochmal besichtigen – nochmal einfahren – die anderen scheinen viel lockerer mit der ungewohnten Situation umzugehen.
Immer noch Zeit zum Start – verdammt was jetzt noch machen? Wo ist dieser Tunnel?

Die Sonne hat mittlerweile den Hang im Griff und wärmt schön, vielleicht wirds ja noch ein bisserl weicher – die blaue Piste, aber wir sind ja in Österreich und da gilt dieses Gefälle ja noch als leicht. Ja Mensch wo sind denn eigentlich unsere österreichischen Spezln, die sind doch alle so skinarrisch, dass sie oft erst im Mai wieder Zeit zum Segeln haben.
Keiner da –das ist ein bisschen traurig.
Jetzt könnten die uns mal richtig einseifen und abwatschen und dann kommen die nicht.
Burschen das war eure Chance für ein rein rot weiß rotes Stockerl!!!
Sogar unser hessischer Kollege Stefan hat sich dem Skirennen gestellt – ohne Unterstützung seines Vorschoters, dafür mit Sturz und trotzdem nicht dem letzten Platz.

Na gut dann machen wir das halt unter uns aus.



Der Kurs war sehr fair gesteckt, aber für uns Nichtskirennenfahrenden doch auch anspruchsvoll genug.
Trotzdem sind alle im Ziel angekommen und hatten ihren Spaß

Es waren 15 Teilnehmer und 9 Teams am Start.

Nach zwei Läufen dann vorne wie so oft:

Teamwertung:

GER 1128 Christian Spranger / Tobias Spranger (Tobi war eigentlich im Team der GER 1087 mit Rusi gemeldet, musste aber dann anscheinend seinem Vater beistehen, da dessen Schote Christopher krankheitsbedingt nicht antreten konnte...)

Zweiter GER 1145 Kohl / Pilmes (wir haben die Balance zwischen Attacke und Ankommen doch einigermaßen hinbekommen, haben aber jeweils einen kapitalen Bremsschwung pro Lauf gehabt)

Dritte GER 1182 Heike Mehrwald / Leon Wördehoff  (eine noch nie gesehene Paarung – wir sind gespannt auf den seglerischen Teil)




Einzelwertung:

Tobias Spranger (also doch der echte Tobi nicht der falsche Christopher)
Christian Wöhrer (als Präsident eines Skiclubs kann man das Ergebnis erwarten)
Mathias Pilmes  (hat einmal heimlich trainiert)



Wir Tempest-Segler waren ja als „Anhängsel“ der Clubmeisterschaft des Skiclubs Prien a dabei und möchten uns an dieser Stelle nochmal beim Skiclub Prien und seinem Präsidenten Christian Wöhrer (jetzt wird auch jedem die Verbindung zu der Tempest-Klasse klar) ganz herzlich bedanken.
Danke Euch, es war a riesn Gaudi und jetzt habt ihr uns halt fürs nächste Jahr wieder an der Backe!

Wiederholung 2018 garantiert!

Teil 2. Das Segel Rennats am 8.&9. April am Simssee!

Bericht: Mathias Pilmes, GER1145

Ergebnisse

Fotos





 
Samstag, den 25. Februar 2017 um 16:08 Uhr

Ranglisten 2017

Im letzten Jahr wurde durch unseren Ranglistenbeauftragten Tobias Spranger unser neues Ranglistensystem eingeführt. Damit kann hier immer auf die aktuellen Listen zurückgegriffen werden.
Die Ranglisten 2016 sind hier abrufbar für Steuerleute und Vorschoter.

Ganz vorne 2016 sind unsere beiden Weltmeister, Frank Weigelt (DTYC) bei den Steuerleuten und Christian Rusitschka (WSC) bei den Vorschotern. Herzlichen Glückwunsch!!!



Auf den Plätzen folgen bei den Steuerleuten Christian Spranger (SRV) und Stefan Schollmayer (SCMSP) sowie bei den Vorschotern Christopher Kopp (SRV) und Frisco Sanguino (SCLW).

Vielen Dank an Tobias für die regelmäßige Pflege der Listen!





 
Donnerstag, den 23. Februar 2017 um 16:30 Uhr

Regattakalender 2017


Die definitiven Termine für 2017 sind im Regattakalender 2017 verfügbar.

Im nächsten Jahr erwarten uns wieder einige tolle Veranstaltungen, u.a. die WM in St.Raphael; hier besteht wie jedes Jahr an Ostern die Möglichkeit bei herrlichen Bedingungen in die Saison zu starten und diesmal eben auch schonmal für die WM dort zu trainieren.

Der Gardaseetermin konnte etwas nach vorne verlegt werden. Zusammen mit dem Eurocup in FRA und den nationalen Meisterschaften geht die Regatta am Gardasee in die Eurocup Wertung ein. Mehr Infos zum Eurocup folgen demnächst.

Genauere Infos zu den jeweiligen Veranstaltungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 2